Donnerstag, 21. September 2017

NOTRUF: 112

header.png

TH 89-17 LKW nach Reifenplatzer Böschung hinabgestürzt. Fahrer schwer verletzt.

Am Mittwochmorgen gegen 10 Uhr befuhr ein 51. Jähriger Mann aus Herzberg mit seinem LKW die A7 in Fahrtrichtung Kassen. Kurz vor der Autobahn Raststätte Harz West platze ihm ein Reifen an seinem LKW, er verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, durchbrauch die Leitplanke und stürzte eine 6 Meter tiefe Böschung hin unter. Der Fahrer wurde bei dem Aufprall durch die Windschutzscheibe geschleudert ...

Am Mittwochmorgen gegen 10 Uhr befuhr ein 51. Jähriger Mann aus Herzberg mit seinem LKW die A7 in Fahrtrichtung Kassen. Kurz vor der Autobahn Raststätte Harz West platze ihm ein Reifen an seinem LKW, er verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, durchbrauch die Leitplanke und stürzte eine 6 Meter tiefe Böschung hin unter. Der Fahrer wurde bei dem Aufprall durch die Windschutzscheibe geschleudert und verletzte sich schwer. Die alarmierte Feuerwehr Rhüden, der Rettungsdienst der Wache Seesen sowie die Autobahnpolizei Hildesheim kümmerten sich um den Verletzten und sicherten die Einsatzstelle ab.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Rhüden: LF8, TLF16/25
Rettungswache Seesen: NEF, RTW
Autobahnpolizei Hildesheim: 2 Einsatzfahrzeuge


Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Rhüden +++ KWB Rettungswache Seesen +++ Autobahnpolizei Hildesheim