Samstag, 24. Juli 2021

NOTRUF: 112

header.png
  •  

F20 sonstige Hilfeleistung | Geldraub in Rhüden

Am frühen Samstagmorgen, gegen 04.45 Uhr, kam es im Rhüden zur Sprengung eines Geldautomaten einer Bankfiliale in der Katelnburgstraße. Durch die unbekannten Täter herbeigeführte Explosion entstand erheblicher Schaden an dem Gebäude und der Innenausstattung. Es wurde Bargeld in derzeit unbekannter Höhe erbeutet. Der Gesamtschaden ist noch nicht bezifferbar. Die Täter entfernten sich nach der Tatausübung, mit einem Fahrzeug, in unbekannte Richtung. Um 05.45 Uhr wurde die Kleine Bereitschaft der Feuerwehr Rhüden zur Unterstützung an den Tatort alarmiert. Nach ausgiebiger Lageerkundung wurde die Harzenergie und Feuerwehr Seesen mit der Drehleiter nachalarmiert. Um Luftaufnahmen zur Beweissicherung zu bekommen, wurde auch das Feuerwehr Drohnenteam Seesen nachgefordert. Im weiteren Verlauf kam auch noch das THW Northeim mit dem Fachberater Gebäudestrucktur zum Einsatz um die Statik des Gebäudes zu prüfen. Die Katelnburgstraße wurde für die Beweissicherung voll gesperrt. Gegen 12.30 Uhr war der Einsatz für alle Beteiligten von Polizei, THW und Feuerwehr beendet.

 

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Rhüden +++ Feuerwehr Seesen +++ Drohnen Gruppe Feuerwehr Stadtverband Seesen +++ Harzenergie +++ THW +++ Polizei