Montag, 26. September 2022

NOTRUF: 112

header.png
  •  

F02 Feuer2, Brennt Gaube / Dachgeschoss

Feuer zerstört Dachgeschosswohnung in Rhüden. 10 Bewohner evakuiert.

Am späten Mittwoch Abend brach aus bislang ungeklärter Ursache ein Feuer in einer Dachgeschosswohnung in der Wilhelm-Busch-Strasse in Rhüden aus. Beim eintreffen der Feuerwehr Rhüden schlugen bereits Flammen aus einem Gaubenfenster. Durch das einsätzen von zwei Rohren im Inner und Aussenangriff,konnte eine Ausbreitung des Feuers verhindert werden und nach kurzer Zeit auch Feuer unter Kontrolle gemeldete werden. 10 Bewohner des Mehrfamilienhauses wurden von der Feuerwehr evakuiert. Das DRK Seesen sowie der Rettungsdienst betreuten die Personen und organisiereten Notunterfünfte, da die Wohnungen teilweise nicht mehr bewohnbar sind. Die Mieter der Dachgeschosswohnung befanden sich beim Ausbruch des Feuers nicht in der Wohnung sonder auf der Arbeit. Nach Belüftungsarbeiten und gründlicher Nachsuche mit Wärmebildkameras kommte nach einer Stunde Feuer aus gemeldet werden. Danach begannen die Ermittlunger der Brandursache durch die Polizei. Es waren 65 Kameraden und Kamersdinnen von Polizei , Rettungsdienst. DRK Seesen und der Feuerwehren Rhüden und Seesen im Einsatz.16 Einsatzmitteln waren am Einsatzort. Die Einsatzbereitschaft konnte gegen 1.15 Uhr wieder hergestellt werden.

 

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Rhüden +++ Feuerwehr Seesen +++ Rettungsdienst +++ DRK-Seesen +++ Polizei