Sonntag, 15. Dezember 2019

NOTRUF: 112

header.png
  •  

Nach dem Oktoberfest ist vor dem Oktoberfest

„O`zapft is“ heißt es auch wieder 2020 in Rhüden

Das Oktoberfest der Feuerwehr Rhüden ist gerade mal ein paar Wochen her und schon sind die Planungen für das Fest 2020 abgeschlossen.

Das Oktoberfest 2020 wird am 3.Oktober um 18.00 Uhr auf dem Festplatz „Maatestraße“ stattfinden.

Mittlerweile schon traditionell wird der Musikzug der Feuerwehr Rhüden diesen bayrischen Abend eröffnen.

Als Headliner konnten wir wieder die bayrische Partyband „Members“ gewinnen, die dieses Jahr das Publikum komplett abgeholt haben. Videos und Bilder können Sie sich dazu auf unserer Facebook-Seite "facebook.com/feuerwehrrhueden" aufrufen.

Das Festzelt und die Bewirtung wird im nächsten Jahr der ortsansässige Festzeltverleiher Kevin Weber übernehmen.
Das Zelt ist beheizt und verfügt als Besonderheit über einen kleinen Balkon mit Blick in den Festsaal.
Im Außenbereich des Festzeltes werden eine Terrasse sowie verschiedene Imbissstände zur Verfügung stehen.

Aufgrund der großen Nachfrage ist es bereits ab dem 1. Dezember 2019 möglich im Bestellshop Appun „Auf den Steinen 2“ in Rhüden Eintrittskarten zu kaufen.
Wenn Sie noch nicht wissen, was Sie Ihren Lieben zu Weihnachten schenken sollen, dann sind Oktoberfestkarten für diese Mega-Sause genau das Richtige.

Der Eintritt beläuft sich auf 15,- Euro pro Person.

Weitere Vorverkaufsstellen kommen ab August 2020 dazu.

 

Waldbrandrucksäcke für die Feuerwehr beschafft.

Im Rahmen des Ehrenamtsfonds der Harz Energie & Co. KG, wurden dem Verein der Feuerwehr Rhüden e.V, Mittel in Höhe von 350€ bewillig. Von diesem Geld wurden zwei Waldbrandrucksäcke für die Einsatzabteilung beschafft.
Der Vorstand des Vereins sowie die Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung der Feuerwehr Rhüden bedanken sich recht herzlich für die finanzielle Unterstützung bei der Harz Energie.

                                                                      

Ein unbewohntes Einfamilienhaus in Rhüden, wurde Opfer des Roten Hahn!

Weitere Beiträge ...